Seite 27 von 27 ErsteErste ... 17252627
Ergebnis 261 bis 269 von 269

Thema: Diverse Sport NEWS !

  1. #261
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.943
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.535

    Ringen: Deutschem Olympiasieger droht lange Haftstrafe !

    Im Prozess gegen Ringer-Olympiasieger Pasquale Passarelli hat die Staatsanwaltschaft mehrere Jahre Gefängnis gefordert.
    Es geht um die Herstellung und den Handel mit Drogen.


    Ringer-Olympiasieger Pasquale Passarelli soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft für vier Jahre und acht Monate ins Gefängnis.
    Dieses Strafmaß forderte Staatsanwältin Gabriele Werner am Dienstag bei ihrem Plädoyer im Strafprozess vor dem Landgericht im pfälzischen Frankenthal.
    Zuvor war die Beweisaufnahme von Richter Karsten Sauermilch geschlossen worden.
    Das Urteil wird laut Sauermilch allerdings wohl nicht wie geplant am Dienstag fallen.

    Verteidiger fordert Freispruch
    Passarelli ist zusammen mit zwei weiteren Männern wegen des Anbaus, der Herstellung und des Handels mit Betäubungsmitteln als Mitglied einer Bande angeklagt.
    Für die beiden Mitangeklagten des 61 Jahre alten Goldmedaillengewinners von 1984 verlangte Werner acht beziehungsweise sieben Jahre Haft.

    Passarellis Verteidiger Roman Schweitzer forderte einen Freispruch für seinen Mandanten.
    Laut dem Anwalt sei "keine Bandenabrede nachweisbar".
    Es handele sich vielmehr um "Mutmaßungen und Unterstellungen".

    Dass Passarelli nicht an den Straftaten beteiligt gewesen sei, hält die Staatsanwaltschaft nach dem Prozessverlauf für unglaubwürdig.
    "Welchen Schluss soll man ziehen als den, dass Herr Passarelli sein Mitwirken hatte", sagte Werner.

    Staatsanwältin: "Es spricht alles für eine kriminelle Energie"
    Die Einlassungen von Passarellis Mitangeklagten, wonach der Ex-Ringer nichts mit den Drogengeschäften zu tun gehabt habe, sind nach Ansicht der Staatsanwältin als Freundschaftsdienste zu sehen.
    "Herr Passarelli spielte eine untergeordnete Rolle, er hat Hilfestellungen geleistet.
    Dennoch spricht alles für eine kriminelle Energie", äußerte Werner.

    Passarelli, früherer Welt- und Europameister im Bantamgewicht, war im April 2018 festgenommen worden.
    Bis Mitte Dezember saß er im pfälzischen Zweibrücken in Untersuchungshaft.
    Bei einem der beiden mutmaßlichen Komplizen Passarellis war im badischen Östringen eine Cannabis-Plantage mit 841 Pflanzen entdeckt worden.
    Laut Polizei hielt sich Passarelli an 58 von 84 observierten Tagen in dem Haus in Östringen auf.

    Der im italienischen Gambatesa geborene Passarelli, der im Alter von sechs Jahren mit seiner Familie nach Ludwigshafen übersiedelte, wurde durch den Kampf um Gold in Los Angeles gegen den japanischen Weltmeister Masaki Eto berühmt.
    85 Sekunden hielt der Griechisch-Römisch-Spezialist eine sogenannte "Brücke", um so seinen Sieg über die Zeit zu retten.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  2. #262
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.943
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.535

    Formel 1: Neuer Name für Formel-1-Team !

    Traditionsreiche Marke - Neuer Name für legendäres Formel-1-Team.

    Einschnitt im Rennzirkus: Zur neuen Saison der Königsklasse wird ein traditionsreicher Name verschwinden – weil er von einem anderen abgelöst wird.

    Nach mehr als 30 Jahren kehrt Alfa Romeo in die Startlisten der Formel 1 zurück und verdrängt damit zumindest auf dem Papier den traditionsreichen Namen Sauber.
    Der italienische Automobilhersteller weitet seine Rechte beim altehrwürdigen Schweizer Rennstall aus, ab dem Auftakt beim Großen Preis von Australien in Melbourne (17. März) geht das Team offiziell als Alfa Romeo Racing ins Rennen.

    Der Name Sauber verschwindet damit erstmals seit der Debütsaison der Schweizer 1993 aus den Startlisten der Königsklasse.
    Seit 2018 engagiert Alfa sich als Technikpartner und Titelsponsor beim Team aus Hinwil, das den Antrieb weiterhin von Ferrari bezieht.
    Die beiden italienischen Unternehmen sind jeweils Tochter des Fiat-Chrysler-Konzerns.

    Alfa Romeo ist eine der traditionsreichsten Marken der Formel-1-Geschichte
    "Nachdem unsere Partnerschaft mit Alfa Romeo initiiert wurde, haben wir auf der technischen, kommerziellen sowie sportlichen Seite ausgezeichnete Fortschritte erzielt", sagte Teamchef Frederic Vasseur.
    Der Rennstall, in der vergangenen Saison bereits als Alfa Romeo Sauber unterwegs, hatte in den Jahren zuvor mit finanziellen Schwierigkeiten gekämpft und war in dieser Phase fast ausschließlich am Ende der Startaufstellung zu finden.

    Alfa Romeo gehört zu den traditionsreichsten Marken der Formel-1-Geschichte, Giuseppe Farina und Juan Manuel Fangio fuhren als Werkspiloten der Italiener die ersten beiden Weltmeistertitel nach der Gründung der Serie in den Jahren 1950 und 1951 ein.
    Von 1961 bis 1979 war Alfa als Motorenhersteller dabei, anschließend brachte man bis 1985 wieder eigene Autos an den Start.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  3. #263
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.943
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.535

    Fußball: Rudi Assauer gestorben - Fußball Deutschland trauert um eine Legende !

    Essen. Trauer um Rudi Assauer!

    Am heutigen Mittwoch ist Rudi Assauer im Alter von 74 Jahren gestorben.

    Rudi Assauer litt an Alzheimer
    Seine ehemalige Lebensgefährtin Beate Schneider teilte mit: „Rudi ist heute Nachmittag gestorben.
    Es ist traurig aber auch eine Erlösung für ihn.
    Wir sind alle wahnsinnig traurig.“

    Seit Jahren litt Rudi Assauer an Alzheimer.
    Bekannte und Familienangehörige hatten in den vergangenen Monaten mehrmals zum Ausdruck gebracht, dass es dem legendären Bundesliga-Manager schlecht ginge.

    So schilderte der frühere Schalke-Coach Huub Stevens zuletzt: „Rudi ist für mich ein Freund fürs Leben.
    Vor vier bis fünf Wochen habe ich ihn das letzte Mal besucht.
    Bei allen Treffen zuvor hatte ich immer den Eindruck, dass Rudi mich erkennt.
    Nun habe ich mich zum ersten Mal gefragt, ob das wirklich so war.“

    Rudi Assauer - seine Karriere als Spieler
    Rudi Assauer wuchs in Herten in Westfalen auf.
    Von 1952 bis 1964 spielte er dort für die SpVgg Herten, ehe 1964 sein Wechsel in die Bundesliga zu Borussia Dortmund folgte.
    Dort war Rudi Assauer 1966 Teil der Mannschaft, die das Endspiel des Europapokals der Pokalsieger in Glasgow mit 2:1 nach Verlängerung gegen den FC Liverpool gewann und als erstes deutsches Team einen Europacup-Titel holte.

    Nach sechs Jahren beim BVB schloss Rudi Assauer sich Werder Bremen an, wo er ebenfalls sechs Jahre bis 1976 spielte.

    Rudi Assauer - seine Karriere als Manager
    Ebenfalls sehr großen Erfolg feierte Rudi Assauer als Manager in der Bundesliga.
    Nach dem Ende seiner aktiven Karriere arbeitete er von 1976 bis 1981 für das Management von Werder Bremen.

    In den Jahren 1981 bis 1986 folgte dann seine erste Zeit als Manager des FC Schalke.
    1993 kehrte er als Manager zu Schalke zurück und bescherte den Königsblauen sowohl sportlich als auch finanziell großen Erfolg.
    1997 feierte er mit Schalke den Gewinn des UEFA-Pokals.
    Unvergessen bleibt das Bild des Zigarre rauchenden Rudi Assauer mit dem UEFA-Pokal auf der Schulter.


    2001 und 2002 gewann er mit Schalke den DFB-Pokal.

    2006 trat er als Manager auf Schalke zurück.
    Anfang 2012 wurde dann bekannt, dass Rudi Assauer an Alzheimer erkrankt ist.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  4. #264
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.943
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.535

    Fußball: Tragödie um Fußball-Profi - Leiche aus verunglücktem Sala-Flugzeug geborgen !

    Die Suche nach Fußballer Sala geht weiter: Unter schwierigen Bedingungen ist eine Leiche aus dem Flugzeugwrack gezogen worden.
    Ein Versuch die Maschine zu bergen, blieb erfolglos.

    Aus dem mit dem argentinischen Profifußballer Emiliano Sala in den Ärmelkanal gestürzten Flugzeug ist eine Leiche geborgen worden.
    Der Leichnam sei bei "schwierigen Bedingungen" aus dem Wrack geholt worden, teilte die britische Behörde für die Untersuchung von Luftfahrtunglücken (AAIB) in der Nacht auf Donnerstag mit.
    Die Operation sei "so würdevoll wie möglich" verlaufen.

    Die Identität des Toten war zunächst unklar.
    Die Leiche soll nun von einem Gerichtsmediziner untersucht werden.

    Sala wollte am 21. Januar von Frankreich aus zu seinem neuen Verein nach Wales fliegen.
    Beim Flug über den Ärmelkanal verschwand die Propellermaschine mit dem 28-jährigen Fußballer und seinem Piloten aber von den Radarschirmen.
    In der später georteten Maschine war dann die Leiche entdeckt worden.

    Maschine konnte nicht geborgen werden
    Der Versuch, auch die Maschine zu bergen, sei wegen schlechter Wetterverhältnisse erfolglos verlaufen, erklärte die Behörde.
    Da die Wettervorhersagen auch für die nächste Zeit nicht gut seien, sei die "schwierige Entscheidung" getroffen worden, die Gesamtoperation einzustellen.

    Die Unglücksmaschine wurde knapp zwei Wochen nach dem Absturz auf dem Grund des Ärmelkanals gefunden.
    Auf Unterwasserbildern war dann eine Leiche im Inneren des Wracks zu sehen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  5. #265
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.943
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.535

    Fußball: TRAURIGE GEWISSHEIT - Fußballprofi Emiliano Sala ist tot !



    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  6. #266
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.943
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.535

    Formel 1: Wieder zurück bei Sky !

    In einem Monat startet die neue Formel-1-Saison.
    Bei den Motorsport-Fans steigt langsam die Vorfreude.
    Doch kurz vor dem Start gibt es eine kleine TV-Überraschung.

    Der Pay-TV-Sender Sky wagt nach einjähriger Auszeit offenbar ein Comeback in der Formel 1.
    Wie das Medienmagazin DWDL und die Bild-Zeitung übereinstimmend berichten, erwarb der Münchener Fernsehsender die Pay-TV-Lizenz für die laufende Rechteperiode, welche die Meisterschaften 2019 und 2020 umfasst.

    Damit würde die Königsklasse des Motorsports in Deutschland bereits ab der im März startenden Saison wieder auf zwei Sendern zu sehen sein.
    Nachdem Sky sich im vergangenen Jahr zurückgezogen hatte, hatte der Kölner Privatsender RTL die Rennen auf dem deutschen Markt exklusiv übertragen.


    Geändert von collombo (12.02.19 um 11:01 Uhr)
    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  7. #267
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.943
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.535

    Fußball: Obduktion bestätigt - Sala erlag Kopf- und Rumpfverletzungen !

    Der argentinische Fußballprofi Emiliano Sala ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen.
    Eine Obduktion des Leichnams bestätigte nun die genaue Todesursache des Südamerikaners.


    Fußballprofi Emiliano Sala ist an schweren Kopf- und Rumpfverletzungen gestorben.
    Das ergab ein Obduktionsbericht.
    Der Tod des 28-jährigen Argentiniers, für den vor allen Spielen in der Champions League und der Europa League in dieser Woche eine Schweigeminute abgehalten wird, war am vergangenen Donnerstag bestätigt worden.
    Zuvor war sein Leichnam aus dem Wrack des in den Ärmelkanal gestürzten Kleinflugzeugs geborgen worden.

    Die Maschine mit Sala und dem britischen Piloten David Ibbotson war am 21. Januar rund 20 Kilometer nördlich der Kanalinsel Guernsey vom Radar verschwunden.
    Sala sollte ursprünglich für 17 Millionen Euro Ablöse vom französischen Erstligisten FC Nantes zum walisischen Klub Cardiff City auf die Insel wechseln.

    Schweigeminute für Sala bei Europapokal-Wettbewerben
    Bei den Spielen der Champions League und der Europa League soll in dieser Woche Sala mit einer Schweigeminute gedacht werden.
    "Ich bin tief traurig, dass sein Leben in so jungem Alter so grausam genommen wurde und ich bitte alle Fans des Kontinents, ihm in den nächsten Tagen ihren Respekt zu erweisen", wird UEFA-Präsident Aleksander Ceferin in einer Mitteilung der Europäischen Fußball-Union am Dienstag zitiert.
    Die Klubs haben zudem die Möglichkeit, einen Trauerflor zu tragen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  8. #268
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.943
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.535

    Fußball: Skandal-Profi verlässt die Bundesliga !

    Skandalprofi wechselt - FC Augsburg verleiht Caiuby an Grashopper Zürich.

    Der beim FC Augsburg aussortierte Caiuby hat einen neuen Verein gefunden.
    Der Brasilianer wird vom Bundesligisten bis zum Saisonende an die Grasshopper Zürich ausgeliehen.

    Der FC Augsburg hat einen Abnehmer für Skandalprofi Caiuby gefunden.
    Der Offensivspieler war beim FCA zuletzt nach wiederholten Eskapaden suspendiert worden.
    Caiuby steht beim FC Augsburg aber noch bis zum 30. Juni 2020 unter Vertrag.

    "Wir hatten Caiuby deutlich gemacht, dass er aktuell keine Zukunft in Augsburg hat.
    Mit Zürich haben wir nun eine Lösung gefunden, die für alle Parteien vorteilhaft ist.
    Daher haben wir dem Wechsel zugestimmt", äußerte Manager Stefan Reuter in einer Mitteilung des FCA.
    Über die finanziellen Modalitäten der Leihe hätten beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

    Caiuby trifft in Zürich auf Thorsten Fink
    Caiuby ist seit 2014 beim FC Augsburg und kam in dieser Saison in 14 Ligaspielen zum Einsatz.
    Das Transferfenster der Schweiz schließt erst an diesem Freitag.
    Bei dem Verein der Super League trifft Caiuby auf Thorsten Fink.
    Der frühere Trainer des FC Ingolstadt und des Hamburger SV ist seit April in Zürich im Amt.

    Zuletzt hatte Caiuby nicht nur Ärger mit dem Club durch Undiszipliniertheiten wegen eines verlängerten Winterurlaubs, sondern auch mit der Justiz.
    Das Amtsgericht Augsburg hatte einen Strafbefehl wegen vorsätzlicher Körperverletzung erlassen.
    Ob Caiuby den Strafbefehl akzeptiert hat, ist unbekannt.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  9. #269
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.943
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.535

    Formel 1: Vettel deklassiert die Konkurrenz in Barcelona !

    Sebastian Vettel dominiert die erste Standortbestimmung der Formel-1-Saison mit einer bärenstarken Leistung.
    Lewis Hamilton nimmt er über zwei Sekunden ab.

    Sebastian Vettel hat am ersten Tag der Formel-1-Tests für die neue Saison die Bestzeit aufgestellt.
    Für seine schnellste Runde auf dem 4,655 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs bei Barcelona benötigte der gebürtige Heppenheimer am Montag in seinem neuen Ferrari 1:18,161 Minuten.

    Vettel, der mit 169 auch klar die meisten Runden drehte, hatte sich damit bereits in der ersten Tageshälfte auf Rang eins gesetzt.
    Auch Titelverteidiger Lewis Hamilton konnte ihn nicht verdrängen.

    Doppelte Niederlage für Hamilton
    Der 34 Jahre alte Brite steuerte am Nachmittag den neuen Mercedes und reihte sich mit über zwei Sekunden Rückstand auf Vettel auf Platz neun ein.
    Er landete eine Position hinter seinem finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas, der bis zur Mittagspause den Silberpfeil gesteuert hatte.

    Zweitschnellster wurde der Spanier Carlos Sainz im neuen McLaren vor dem Franzosen Romain Grosjean im Haas und dem Niederländer Max Verstappen im Red Bull.
    Nico Hülkenberg belegte im Renault den zehnten Rang.

    Insgesamt waren am ersten Testtag elf Fahrer im Einsatz.
    Als einziges Team konnte Williams noch nicht eingreifen, der neue Wagen ist voraussichtlich frühestens am Mittwoch bereit.
    Die erste Testphase endet am Donnerstag um 18.00 Uhr.

    Vom 26. Februar bis 1. März darf erneut auf dem Kurs in Katalonien gefahren werden, der Saisonstart erfolgt am 17. März in Melbourne.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

Seite 27 von 27 ErsteErste ... 17252627

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •